Heißzeit verstärkt die Dürre- bis 35 Grad warm!

Hoch Kevin bringt uns ein heißes Wochenende und einen sehr heißen Start in die neue Woche. Doch leider bringt so ein Hoch auch kaum Regen und das wird die Trockenheit nun dramatisch verschärfen.

Dürre
Deutschland trocknet in den kommenden Tagen weiter aus. Die Dürre verstärkt sich.

Die Wetterlage hat sich nun auf Sommer umgestellt und wird nächste Woche sogar in Richtung Hochsommer gehen. Ab heute gibt es quasi jeden Tag irgendwo die 30 Grad und nächste Woche auch noch deutlich mehr. Es ist eine ungewöhnliche Hitzewelle für die aktuelle Jahreszeit. Doch mindestens genauso schlimm ist die Trockenheit und die wird sich in den kommenden Tagen verstärken.

Erst fällt kein Regen und dann brennt da auch noch die Sonne vom Himmel die dem Erdboden und der Pflanzenwelt das letzte bisschen Feuchtigkeit entzieht. Der Sommer 2020 ist leicht zu trocken geendet und konnte das Regendefizit der vergangenen beiden Jahre nicht ausgleichen, ganz im Gegenteil es wurde sogar noch schlimmer. Nun braucht es dringend Landregen, doch der ist weit und weit nicht in Sicht. Geht es nach dem US-Wettermodell GFS, wird es bis Monatsende keinen Regen mehr geben bzw. kaum noch Regen und auch die Europäer blasen in das gleiche Horn.

Hoch Kevin bringt täglich 12 Sonnenstunden

Das Wochenende macht den Auftakt zum Sommerwetter der kommenden Tage. Heute und morgen lacht die Sonne oft vom wolkenlosen Himmel herab. Allerdings gibt es hier und da eine leichte Trübung in der Luft, wenn wir an den Himmel schauen können wir das gut sehen. Saharastaub dürfte es aktuell nicht sein, vielleicht aber Rückstände aus entfernten Waldbränden auf der Erde. Diese könnte sich nun im Hoch ausbreiten und einen leichten Dunstfilm bringen. Das tut aber dem Sommerwetter keinen Abbruch.

Heute und in den kommenden Tagen knallt die Sonne täglich bis zu 12 Stunden vom Himmel und

https://www.daswetter.com/wett...

. Mehr Sonnenschein geht zu dieser Jahreszeit eigentlich kaum noch. Dabei wird es immer wärmer. Täglich steigen die Höchstwerte weiter in die Höhe. Exakte Stadtprognose für Euren Ort findet Ihr wie immer bei uns.

Kommende Woche bis 35 Grad

In der kommenden Woche wird es dann noch wärmer. Aus Südwesteuropa kommt ein neuer Schwall sehr heißer Luft nach Deutschland und treibt die Werte weiter in die Höhe. Stellenweise werden bis zu 35 Grad erreicht. Dazu ist die Luft dann auch noch drückend schwül. Zwischen Montag und Mittwoch wird es besonders warm bzw. heiß werden. Selbst in Hamburg und Berlin sind teilweise Topwerte um 30 Grad drin, also nochmal Hitzetage. Stellenweise könnten für die Jahreszeit neue Temperaturrekorde aufgestellt werden.

Das könnte auch interessant sein: La Nina ist da! Wie geht's nun weiter?

Wer kann und die Möglichkeit dazu hat, der sollte kommende Woche noch ein paar freie Tage nehmen. Das ist ein ungewöhnliches Hochsommerereignis so spät im Jahr. Ab Freitag wird es wahrscheinlich kühler, aber nicht kalt. Es bleibt auch weiterhin viel zu trocken, denn viel Regen ist einfach nicht in Sicht.