Krasser Wettersturz in Deutschland: Nächstes Wochenende nur noch 15°C?

Bald ist die Hitzewelle vorbei. Nach 36 °C gestern und heute, wird es morgen, am Dienstag und am Mittwoch nochmal extrem heiß. Es sind bis zu 38 °C oder 39 °C möglich. Doch dann kommt der große Wettersturz. Die Hitzewelle ist vorbei.

ende, hitzewelle, herbswetter
Deutschland könnte schon bald vom Hochsommer in den Herbst abstürzen. Es droht eine kräftige Abkühlung und viel Regen.

Schwitzen bis zum Abwinken! Deutschland steckt wieder mitten in einer Hitzewelle und die große Schwüle macht das Wetter derzeit extrem unerträglich. Man schwitzt aus allen Poren und Öffnungen. Die Luftfeuchtigkeit ist so hoch wie in den Tropen. Wir messen stellenweise 60 bis 70 Prozent Luftfeuchtigkeit. Der Wohlfühlbereich liegt dann eher so bei 45 bis 50 Prozent. Da liegen wir derzeit komplett darüber. Viele Menschen fragen sich mittlerweile: Wann hat dieses drückende Wetter endlich ein Ende? Für so manchen Kreislauf ist das eine schwere Belastung.

Doch erstmal bleibt Deutschland die Hitze und Schwüle erhalten. Sie wird sich sogar noch weiter steigern. Morgen, am Dienstag und Mittwoch erreichen die Höchstwerte weit verbreitet 30 bis 38 Grad. Die höchsten Werte sollten im Südwesten erreicht werden. Dort ist es auch heute schon sehr warm. Im Breisgau wurden gestern und heute bis zu 36 Grad erreicht. Selbst in München ist es mit Spitzenwerten um 33 Grad sehr warm bzw. besser gesagt sehr heiß.

Schwüle Luft bleibt erhalten

Die hohe Luftfeuchte bleibt weiterhin ein Thema. Doch wieso ist die Luft so drückend schwül? Es ist viel Feuchtigkeit in der Luftmasse erhalten. Die hohen Temperaturen kommen aufgrund einer Südwestströmung zustande. Das bedeutet, dass die Luftmassen aus dem Mittelmeerraum kommen. Dort strömen die Luftmassen über das Mittelmeer hinweg und nehmen viel Feuchtigkeit auf. Diese wird dann bis zu uns nach Deutschland transportiert.

Dadurch empfinden wir die Luft derzeit als so trügend und furchtbarhttps://services.meteored.com/extranet/# unangenehm. Ohne viel Anstrengung schwitzt man im Grunde bei fast jeder Tätigkeit. Die gemessenen Temperaturen empfinden wir daher locker nochmal 2 bis 4 Grad höher als sie eigentlich sind.

Hitzewelle endet zum nächsten Wochenende

Die Hitze bleibt noch bis Mittwochabend erhalten. Dann kommt es zu starken Schauern und Gewittern, teilweise auch Unwettern. Donnerstag und Freitag gehen die Höchstwerte auf 25 bis 30 Grad zurück. Allerdings ist es anfangs weiterhin sehr schwül. Dazu müssen wir immer wieder mit Gewittern rechnen. Samstag und Sonntag ist dann die Luft raus und es ist komplett frisch.

dienstag, hitze, süden
Besonders im Süden von Deutschland geht das sehr warme bis heiße Wetter in den kommenden Tagen weiter.

Die Höchstwerte werden am nächsten Wochenende nur noch mit 15 bis 20 Grad prognostiziert. Das wären rund 20 Grad weniger als aktuell. Dazu gibt es weitere Schauer und immer wieder kräftige Regengüsse. Die Luft wäre dann aus dem Sommer komplett raus! Wir bleiben beim Wetter dran und halten Euch über das weitere Geschehen auf dem Laufenden!

Top Videos