daswetter.com

Heftiges Unwetter: Flugzeug durch Hagel schwer beschädigt!

Ein Flug zwischen den Städten Santiago, Chile, und Asuncion, Paraguay, wurde durch schwere Stürme, die durch den Durchzug einer Kaltfront entstanden, doppelt beeinträchtigt. Die Passagiere an Bord erlebten Schreckensmomente und das Flugzeug wurde schwer beschädigt!

durch Unwetter beschädigtes Flugzeug
Der Airbus A320 der LATAM wurde schwer beschädigt, als er am Mittwochnachmittag (26.) auf dem Flug von Santiago, Chile, nach Asuncion, Paraguay, in ein schweres Hagelunwetter geriet. Foto: Divulgation/ Social Networking.

Ein LATAM-Flug, der am Mittwoch (26.) von Santiago, Chile, nach Asuncion, der Hauptstadt Paraguays, startete, wurde auf seinem Weg von einem heftigen Gewitter schwer beeinträchtigt und musste nach Foz do Iguazu, im brasilianischen Bundesstaat Paraná, umgeleitet werden.

LATAM Airlines Paraguay teilt mit, dass der Flug LA1325 (Santiago-Asunción) am Mittwoch (26.10.) von schweren Unwettern heimgesucht wurde. Um 23:09 Uhr (Ortszeit) erfolgte die Notlandung in Asuncion ohne Zwischenfälle. Sowohl den Passagieren als auch der Besatzung geht es gut. LATAM Airlines Paraguay hat Mitgefühl mit den Kunden, die diese Situation erlebt haben. - LATAM Paraguay Pressemitteilung

Der Airbus A320-200 verließ Santiago gegen 15.00 Uhr und sollte am Mittwoch gegen 17.00 Uhr in Luque, im Großraum Asuncion, wo sich der Flughafen der Hauptstadt befindet, ankommen. Aufgrund der schwierigen Wetterbedingungen mit zahlreichen Instabilitäten zwischen Nordargentinien, Paraguay und Südbrasilien, die auf den Durchzug eines Frontensystems zurückzuführen waren, wurde der Pilot zum Flughafen Foz do Iguazu umgeleitet, wo er einige Stunden lang auf eine Verbesserung der Wetterbedingungen wartete.

Das Flugzeug verließ den Flughafen von Foz do Iguaçu um 22 Uhr, sah sich jedoch auf dem Weg in die paraguayische Hauptstadt einem neuen Unwetter gegenüber. Diesmal geriet das Flugzeug in ein schweres Hagelunwetter, welches seine Struktur beschädigte und den Ausfall eines der Triebwerke mitten im Flug verursachte. Berichten zufolge fielen während des Fluges sogar beide Triebwerke aus, von denen eines jedoch wieder ansprang. Die Notturbine (RAT - Ram Air Turbine) wurde sogar ausgelöst.

Einige Passagiere hielten die Momente der Panik fest, die sie erlebten, während das Flugzeug durch den Sturm flog. In den Videos sieht man die heftigen Turbulenzen, mit denen man konfrontiert wird, die panischen Schreie der Passagiere, die intensive elektrische Aktivität des Sturms und man kann das Geräusch des Hagelschlags auf dem Flugzeug hören. Nach Berichten von Passagieren forderten die Piloten und Besatzungsmitglieder die Passagiere auf, sich in eine Aufprallposition zu begeben.

Um 23 Uhr wurde schließlich eine Notlandung auf dem Flughafen Silvio Pettirossi in Luque genehmigt. Das Flugzeug konnte sicher landen, und glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber das Flugzeug wurde durch die Auswirkungen des Hagelunwetters schwer beschädigt. Die Fotos, die kurz nach der Landung veröffentlicht wurden, zeigen, dass das Radom - die "Nase" des Flugzeugs - vollständig zerstört wurde und auch die Windschutzscheibe durch den Hagel zerbrochen ist.

unwetter, gewitter
Das Satellitenbild des Infrarotkanals von gestern Abend zeigt das intensive Sturmsystem, das zum Zeitpunkt des Landeversuchs in der paraguayischen Hauptstadt über Paraguay zog.

Ein großes konvektives System zog am Mittwoch über Paraguay hinweg und verursachte sehr schwere Gewitter mit hohen kumulativen Niederschlagsmengen. Innerhalb weniger Stunden verursachten die Regenfälle in mehreren Gebieten des Landes, darunter auch in der Hauptstadt, große Schäden wie umgestürzte Bäume, Sturzfluten und sintflutartige Regenfälle sowie eine Menge Sachschäden. Darüber hinaus waren mehrere Gebiete ohne Stromversorgung und einige Autofahrer saßen auf den Straßen fest.