daswetter.com

Schlimme Bilder: Heftige Tornadoserie in Italien!

Am vergangenen Sonntag zog eine Reihe von Tornados durch Norditalien und verursachte in der Region Modena erhebliche Schäden. Hier sind einige Videos von dem, was passiert ist!

Eine Woche nach dem schrecklichen Tornado, der die Insel Pantelleria verwüstete, wurde Norditalien am vergangenen Sonntag von neuen Phänomenen heimgesucht, die die Padana-Ebene zwischen der Lombardei und der Emilia betrafen: Mehrere Gewittersysteme entwickelten sich, von denen sich einige dank der sehr günstigen atmosphärischen Bedingungen, die die Rotation der Kumulonimbuswolken verstärkten, zu Superzellen entwickeln konnten.

Diese Unwetter waren in der Lage, mehrere Tornados zu erzeugen, die eindeutig "mesozyklonalen" Ursprungs waren, sowie Wasserhosen, die nicht "mesozyklonalen" Ursprungs waren (also nicht superzellulär).

Leider verursachten diese Wirbelstürme auch zahlreiche Schäden. Insgesamt haben sich in der Lombardei mindestens 6 Tornados gebildet. Ein siebter Tornado traf die Emiliana-Ebene, genauer gesagt die Region Modena, und richtete große Schäden an, sodass der Aeroclub Carpi vollständig zerstört wurde.

Es ist noch zu früh und schwierig, die durch Tornados und Überschwemmungen verursachten Schäden abzuschätzen, aber die betroffenen Gebiete sind unterschiedlich. Am schlimmsten ist die Situation in der Gegend von Modena, wo der Durchzug des Tornados unabsehbare Schäden verursachte. Neben dem Aeroclub in Carpi zerstörte der Tornado auch mehrere Häuser in der Gegend von Fossoli di Carpi.

Der Flugbetrieb im Aeroclub Carpi wird für lange Zeit lahmgelegt bleiben. Nach Angaben mehrerer Opfer verstärkte sich der Wirbelsturm in weniger als einer Minute und zerstörte die Struktur des Geländes vollständig, wobei die Lagerhallen vernichtet wurden.

Fünf Minuten zuvor war an dieser Stelle ein Flugzeug gestartet, bei dem es keine Probleme gab. Kurz bevor die Gewitterzelle das Gebiet erreichte, schien sogar die Sonne am Himmel.