daswetter.com

Vulkanausbruch auf La Palma (Update): Spektakuläre Nachtaufnahmen!

Nach dem Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja auf den Kanarischen Inseln, der gestern begann, wurden in der vergangenen Nacht Lavaströme sichtbar. Hier sind einige spektakuläre Bilder!

Der Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja auf La Palma, Kanarische Inseln, in der vergangenen Nacht hat beeindruckende Bilder hinterlassen. Der Vulkan brach am gestrigen Sonntag nach 15 Uhr (kanarische Ortszeit) aus. Nach Angaben der Zeitung El País hat die Lava bereits etwa zwanzig Häuser verwüstet.

Aus der Region sollen etwa 5000 Menschen evakuiert worden sein, und obwohl es zu umfangreichen materiellen Schäden kommen wird, dürfte es keine Todesopfer geben, da die gesamte örtliche Bevölkerung des betroffenen Gebiets evakuiert worden ist. Die ganze Nacht hindurch flossen Lavaströme die Hänge hinunter.

Vorrückende Lava überquerte Straßen und zerstörte Häuser auf ihrem Weg. Die örtlichen Behörden sind besorgt über die Brände, die ausbrechen könnten, obwohl sie erklären, dass sie in Alarmbereitschaft sind, um die Situation rechtzeitig einzudämmen.

Die örtliche Polizei hat die ganze Nacht hindurch gearbeitet, um die Sicherheit in der Region aufrechtzuerhalten. In der Ferne ist der Lavastrom des aktiven Vulkans zu sehen.

Der Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja könnte "mehrere Wochen oder sogar Monate" dauern, so der Direktor des Kanarischen Vulkanologischen Instituts, Nemesio Pérez. Die Lava tritt aus acht Mündungen und zwei Spalten aus, die 200 Meter voneinander entfernt sind", erklärt Miguel Ángel Morcuende, technischer Leiter des kanarischen Plans zur Vorbeugung vulkanischer Risiken.