Kälteschock: -43°C kalte Eisluft flutet nächste Woche Deutschland!

Brrr, ist das kalt geworden. Nach drei Sommertagen am Stück hat es abgekühlt. Doch das ist erst der Anfang. Nächste Woche rauscht bis zu minus 43 °C kalte Höhenluft nach Deutschland. Es gibt wieder Schnee!

Winterreifen
Habt Ihr noch Eure Winterreifen auf dem Auto? wenn ja, dann belasst sie dort bitte noch. Nächste Woche wird´s regional weiß.

Die schönen warmen Tage sind vorbei. Nach drei Sommertagen in Folge ist es zum Karfreitag wie erwartet wieder kühler geworden. Rund 10 bis 12 Grad liegen die Höchstwerte heute unter den Topwerten der vergangenen Tage. Dabei hatten wir Mittwoch noch den wärmsten Märztag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Es wurden 27,2 Grad in Baden-Württemberg gemessen. Bis Ostermontag fahren die Höchstwerte nun ein klein wenig Achterbahn, es ist aber meist trocken. Immer wieder kann sich die Sonne durchsetzen. Das dicke Ende kommt dann nach Ostern.

Dann rauscht ein dicker Kaltlufttrog zu uns nach Deutschland. In der Höhe von rund 5,5 km liegen die Werte bei minus 43 °C. So kalt ist die Luft in dieser Höhe direkt über unseren Köpfen eher selten. Damit haben wir einen riesigen Temperaturunterschied nach unten und das begünstigt die Bildung von mächtigen Schauer- und Gewitterwolken. Da stehen uns turbulente Tage an. Schnee und Graupel kann es wieder bis ganz runter geben und dazu jede Menge Wind, teilweise sogar Sturmböen!

Ostern meist trocken und schön

Nach dem heute doch sehr kühlen Karfreitag, wird es auch morgen kühl sein, teilweise noch etwas frischer als heute. Mehr als 6 bis 13 Grad werden wir kaum erreichen. Ab und zu ziehen Wolken vorüber, dazwischen kann sich auch mal die Sonne zeigen. Schön wird es dann wieder am Ostersonntag. Ein toller Tag zum Verstecken der Ostereier oder für einen kleinen Spaziergang. Wir erwarten unter hohem Luftdruck 11 bis 13 Sonnenstunden und dazu steigen die Höchstwerte auch wieder an.

Am Nachmittag vom Ostersonntag werden 10 bis 18 Grad erreicht. In der Sonne fühlen sich diese Werte teilweise nochmal deutlich höher an. Damit steht am Ostersonntag Aktivitäten im Freien nichts im Weg. Den Tag sollten wir ausnutzen, denn am Ostermontag kündigt sich im Norden schon die Wetterveränderung an und die hat es in sich. Nachts liegen die Werte generell über Ostern nahe 0 Grad. Da kann es schonmal richtig frisch sein.

Kältewelle ab Dienstag

Am Ostermontag ziehen morgens im Nordwesten Wolken auf. Diese kündigen die Wetterumstellung an und sie haben kalte Luft im Gepäck. Diese erreicht den Süden aber erst zum Abend und daher ist es im Rest des Landes auch am Ostermontag noch recht sonnig und warm. Im Südosten sind sogar 18 bis 20 Grad möglich.

Nachtfrost
Nachtfrost ist nächste Woche wieder ein Thema. Die Luft deutlich ab.

Im Norden werden dagegen am Montag kaum 5 Grad erreicht. Die Nacht zu Dienstag bringt dann vielfach Frost. Dabei gibt es Schneeregenschauer bis runter. Am Dienstag schlägt die eisige Höhenluft voll durch. Es entstehen dicke Schauerwolken und dabei gibt es auch Gewitter. In den Hochlagen sind ab 500 m einige Zentimeter Neuschnee möglich. Was für eine Wetterumstellung! Bis zum Wochenende nach Ostern bleibt es nasskalt. Immer wieder ist es stürmisch und es gibt Schauer, in den Hochlagen fällt Schnee.