Azoren: Sintflutartige Regenfälle sorgen für schwere Überschwemmungen!

Nach mehreren aufeinanderfolgenden Tagen mit sintflutartigen Regenfällen, die durch ein Tiefdruckgebiet und ein damit verbundenes Frontensystem ausgelöst wurden, das vor den Azoren vorbeizog, kam es auf mehreren Azoreninseln wie São Miguel und São Jorge zu schweren Überschwemmungen.

Wie wir in der vergangenen Woche vorausgesagt hatten, war die Gefahr, dass der Sturm, der über die Azoren ziehen würde, auf den verschiedenen Inseln des Archipels schwere Überschwemmungen und andere Schäden verursachen würde, enorm. Am stärksten betroffen waren nach Angaben des regionalen Zivilschutzes und des Feuerwehrdienstes der Azoren (SRPCBA) und der Medien die Inseln São Miguel (Ostgruppe) und São Jorge (Zentralgruppe). Mindestens 40 Vorfälle wurden von der SRPCBA gezählt, die zwischen Montag und Mittwoch auf Dutzende von Hilfeersuchen reagierte.

In São Miguel haben die sintflutartigen Regenfälle der letzten Tage nicht nur zu Überschwemmungen geführt - mit Straßenblockaden und Erdrutschen in mehreren Gemeinden -, sondern auch dazu, dass mindestens 4 Personen umgesiedelt werden mussten. Das Überlaufen der Bäche in Povoação (São Miguel) mit einem beeindruckenden Anstieg des Abflusses, der innerhalb weniger Stunden sehr groß wurde, kann anhand der schockierenden Videobilder (unten) beobachtet werden.

Die sintflutartigen Regenfälle führten zu Überschwemmungen, blockierten Straßen, Erdrutschen und über die Ufer getretenen Bächen, wie in den nachstehenden beeindruckenden Videoaufnahmen zu sehen ist.

António Miguel Soares, Bürgermeister von Nordeste (Sao Miguel), erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur Lusa, dass die Schulen wegen des Unwetters vorübergehend geschlossen werden mussten.

Auf der Insel São Jorge führte der Sturm zur Sperrung von Straßen, einige Häuser wurden überflutet und Erdrutsche blockierten den Zugang zur Fajã de São João in der Gemeinde Calheta. Infolgedessen wurden 32 Einwohner aufgrund dieser - später von der SRPCBA entfernten - Blockade vorübergehend isoliert. Bereits heute sind die Wetteraussichten auf den Azoren stabil, und es wird nicht erwartet, dass sich das Wetter in den kommenden Tagen weiter verschlechtert.