Nebel und sonniges Winterwetter - Hoch Carlos bringt große Kontraste!

In dieser Woche kehrt durch Hoch Carlos Ruhe ein: Die Niederschlagsgebiete machen einen großen Bogen um Deutschland und es bleibt nahezu komplett trocken!

Die erste Januarwoche verlief vielerorts sehr nass, in den Mittelgebirgen hat es sogar kräftig geschneit. Im Thüringer Wald und im Südschwarzwald liegen zum Beispiel um die 40 cm Schnee. In dieser Woche stellt sich durch Hoch Carlos ein Kontrastprogramm ein: Die Niederschlagsgebiete machen einen großen Bogen um Deutschland und es bleibt nahezu komplett trocken!

Dazu gibt es jedoch sehr unterschiedliches Wetter. In den Niederungen halten sich gebietsweise zähe Nebel- und Hochnebelfelder, während es im Süden und in den Berg regional aufklart. Die Sonne sorgt dann in Verbindung mit dem Schnee für eine traumhafte Winterlandschaft. Dazu werden besonders die Nächte im Süden und in den Alpen sehr kalt. Es tritt strenger Frost mit -10 bis -15 Grad auf, im Norden bleibt es insgesamt milder.