Yurima Celdrán

Yurima Celdrán

Redakteurin - 35 artikel

Abschluss in Meereswissenschaften an der Universität von Las Palmas de Gran Canaria im Jahr 2016. Ihr großes Interesse daran zu wissen, wie die Ozeane mit der Atmosphäre interagieren, veranlasste sie dazu, einen Master in Meteorologie zu machen, den sie 2017 an der Universität von Barcelona.

Ozeanographin und Meteorologin von Beruf, ihr großes Interesse daran, die Veränderungen in der Atmosphäre, die durch anthropogene Aktivitäten entstehen, zu verstehen und zu verhindern, führte sie zur Zusammenarbeit mit dem Institut für Umweltdiagnose und Wasserstudien - CSIC. Dort untersuchte sie die verschiedenen meteorologischen Variablen, die das Verhalten von troposphärischem Ozon beeinflussen.

Darüber hinaus hat Yurima ein Jahr Erfahrung bei Radio Televisión Canaria als Meteorologin und Moderatorin des meteorologischen Bereichs in den Nachrichten. Eigene Wettervorhersagen erstellen und meteorologische Inhalte bearbeiten.

Ihre Leidenschaft, ihr Wissen über Meteorologie und Klimatologie weiterzugeben, hat dazu geführt, dass sie seit 2021 bei Meteored als Redakteurin von informativen Artikeln über meteorologische Themen mitarbeitet.

Artikel von Yurima Celdrán

Artboard
Ist es gut, in kaltem Wasser zu baden? Das sagt die Wissenschaft!
Vorhersage

Erfahren Sie mehr über die überraschenden körperlichen Veränderungen, die der Körper bei einem "Kälteschock" erfährt, und darüber, wie die Befürworter dieser Methode die psychische Gesundheit, den Blutdruck, die Insulinsensitivität und andere Vorteile verbessern wollen.

Das ist der Grund, warum Meerwasser salzig und nicht süß ist!
Wissenschaft

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Meerwasser einen so merkwürdigen salzigen Geschmack hat? In diesem Artikel lösen wir dieses Rätsel und verraten Ihnen außerdem, welches die salzigsten Meere und Ozeane auf unserem Planeten sind.

12 Jahre nach Fukushima: Kann die Atomkraft den Planeten retten?
Aktuell

Vor 12 Jahren ereignete sich eine der katastrophalsten Naturkatastrophen des 21. Jahrhunderts, zu deren Folgen der Atomunfall von Fuskushima gehörte. Die Kernenergie hat unseren Planeten gespalten, die einen sind dafür, die anderen dagegen. Wir bringen etwas Licht in diese große Kontroverse.

1 2