daswetter.com

Warum sollten wir die Blätter unserer Zimmerpflanzen reinigen?

Die Pflanzen, die wir in unseren Häusern haben, sind anfällig dafür, im Laufe der Tage ihren Glanz und ihre Schönheit zu verlieren. Das bedeutet nicht, dass sie von Schädlingen befallen werden oder dass sie aufgrund mangelnder Pflege absterben. Oft sind sie einfach nur schmutzig!

zimmerpflanze
Die Pflanzen, die wir in unseren Häusern haben, können im Laufe der Jahre ihren Glanz und ihre Schönheit verlieren. Eine sorgfältige Reinigung ist unerlässlich, um ihre Schönheit wiederherzustellen und die Luftqualität zu verbessern.

In der Umwelt gelöste Staubpartikel bilden Schmutzschichten, die an den Wänden und Möbeln, aber auch an den Pflanzen in unseren Wohnungen haften. Wenn wir also beschließen, die verschiedenen Oberflächen mit einem feuchten Tuch abzuwischen, um jeglichen Staub zu entfernen, müssen wir unbedingt auch die Blätter der Pflanzen reinigen, um ihren charakteristischen Glanz und ihre Farbe wiederherzustellen.

Die Reinigung der Pflanzenblätter dient der Verschönerung der Pflanzen, trägt aber auch dazu bei, dass die Pflanzen besser Photosynthese betreiben können. Es ist zu beachten, dass die Ansammlung von Staub an den Blattspitzen die Pflanze daran hindert, effizient zu atmen, und dass sie in der Nacht nicht genügend Sauerstoff in Energie umwandeln kann, um ihre Vitalität zu erhalten.

Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass die Reinigung von Blättern für den Menschen viele Vorteile hat. Erstens reinigen Pflanzen durch Photosynthese die Luft, die wir zu Hause atmen, und machen die Umwelt gesünder.

Welche Schritte sind bei Pflanzen zu beachten, um die Umwelt zu Hause zu verbessern?

Einer der ersten Schritte, um Ihre Pflanzen in bestem Zustand zu erhalten, besteht darin, die trockenen Blätter zu entfernen, bevor Sie sie reinigen. Einmal in der Woche ist genug. Wenn Sie jedoch tote Blätter sehen, sollten Sie diese entfernen. Bei Pflanzen, die in kleinere Töpfe gesetzt werden, ist zu beachten, dass sie stärker zusammengedrückt werden, sodass die Blätter in das Substrat fallen können, ohne dass wir dies bemerken.

Außerdem verringert die Ansammlung von abgestorbenen Blättern auf dieser Fläche die Bewässerungseffizienz und verhindert eine gute Drainage. In letzter Konsequenz trägt es zur Erstickung des Wurzelsystems bei, weil der Boden verstopft ist.

Zweitens ist es auch wichtig, die geeignete Reinigung für jede Art von Pflanze zu berücksichtigen. Es sollte nicht übersehen werden, dass jede Pflanze eine andere Art von Blättern hat, von denen einige dünn oder länglich sind. Ein Farn hat zum Beispiel eine längere Art von Blättern, aber der Kaktus ist mit Dornen bedeckt.

Für jede Art von Pflanze ist die Verwendung eines feuchten Tuchs sicherlich ausreichend, aber es gibt einige Unterschiede, die wir je nach Art des Laubes berücksichtigen sollten, daher hier einige Alternativen.

Bei großen Blättern genügt die Verwendung eines mit Wasser oder einem speziellen Reinigungsmittel getränkten Mikrofasertuchs. Bei kleinen Blättern, bei denen eine Reinigung von Blatt zu Blatt nicht möglich ist, können Sie Wasser mit einem Zerstäuber versprühen und dann den Stamm leicht schütteln. Samtige Blätter können z. B. mit einem sehr weichen Schwamm oder einer Bürste behandelt und sanft abgerieben werden.

Pflanzen mit Blättern und Blüten sollten dagegen nicht berührt werden, da sie sehr empfindlich sind. In diesem Fall besteht die beste Lösung darin, die am schlechtesten erhaltenen Blätter und Blüten zu entfernen, damit sie nicht in der Erde stecken bleiben. Bei Kakteen oder Pflanzen mit Stacheln ist es wichtig, eine langstielige Bürste zu verwenden, und es ist wahrscheinlich nicht notwendig, Wasser zu verwenden. Deshalb wiederholen wir, dass es notwendig ist, bei der Reinigung der Pflanzen in Ihrem Haus einige Sorgfalt walten zu lassen.

Tipps zur Verbesserung der Sauberkeit und Vitalität von Pflanzen

Auch die Pflanzen, die wir zu Hause haben, können ihren Glanz steigern. Das Kurioseste sind die Techniken, mit denen wir die Blätter der Pflanzen polieren und zum Glänzen bringen können. Dazu müssen Sie nur einige der Produkte verwenden, die wir normalerweise im Haushalt haben, wie Milch, Bier oder Essig.

Mit Bier können wir den Schwamm befeuchten, überschüssige Flüssigkeit entfernen und die Blätter damit einreiben. Gerste enthält nützliche Eigenschaften, die den Pflanzen Kraft und Glanz verleihen.

Kaffeesatz; Pflanzen
Kaffeesatz hat sehr wichtige Kräfte für das Pflanzenwachstum. Kaffeesatz kann als Dünger für Pflanzen verwendet werden.

Essig ist ein sehr wirksames Reinigungsmittel und eignet sich für praktisch alle unsere Haushaltsarbeiten. Es ist nicht nur ein völlig natürliches und ökologisches Produkt, weil es keine giftigen Stoffe enthält, sondern hat auch eine unermessliche Reinigungskraft. Milch ist ein weiteres Produkt, das sich zum Reinigen und Polieren der Blätter von Pflanzen eignet, die wir zu Hause haben. Neben seiner Reinigungs- und Polierwirkung ist es auch ein ausgezeichnetes und wirksames Fungizid.

Neben den Tricks, die wir Ihnen vorgestellt haben, haben Sie sicher auch schon von der Wirkung von Kaffeesatz oder Eierschalen gehört. Kaffeesatz wirkt als Dünger für Orchideen oder Hortensien, da er den pH-Wert des Bodens erhöht. Eierschalen hingegen sind reich an Kalzium und können die Wuchskraft der Pflanze erhöhen.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Blätter die "Kleidung" der Pflanzen sind, die wir in unseren Häusern haben. Saubere und glänzende Blätter erhöhen zudem die Schönheit der Pflanzen, lassen sie besser atmen und steigern ihre Wirksamkeit bei der Luftreinigung.