Wie ist das Corona-Virus überhaupt entstanden?

Wir bewegen uns in eine Zukunft, in der Krankheitsausbrüche wie Epidemien und Pandemien häufiger auftreten werden. Es wurde bereits bewiesen, dass das COVID-19-Virus / Corona-Virus nicht im Labor erzeugt wurde. Aber wie entstehen diese neuen Krankheiten auf natürliche Art und Weise?

Der Ursprung von Viren
Es wird geschätzt, dass jedes Jahr weltweit 5 neue Krankheiten auftreten.

Am 11. März erläuterte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die durch das neue Coronavirus SARS-CoV-2 verursachte Pandemie der Krankheit COVID-19. Eine Epidemie tritt auf, wenn sich eine ansteckende Krankheit schnell auf eine große Anzahl von Menschen in einer Gemeinde oder Region ausbreitet. Wenn ein solcher Ausbruch eine große geografische Region wie einen Kontinent oder sogar den gesamten Planeten betrifft, spricht man von einer Pandemie.

Die Weltbevölkerung hat in dieser Hinsicht bereits einige verheerende Ereignisse erlebt, wie die schwarze Pest im 14. Jahrhundert, die fast die Hälfte der Einwohner Europa das Leben kostete und die spanische Grippe, bei der in zwei Jahren 5% der Weltbevölkerung ums Leben kamen. Pocken, Tuberkulose, Typhus, Cholera und andere durch Viren oder Bakterien verursachte Krankheiten haben die Menschheit immer wieder heimgesucht.

Das bevorstehende Auftreten einer neuen Epidemie war sicher. Laut Dr. Peter Daszark, Präsident der EcoHealth Alliance, treten jedes Jahr weltweit mindestens 5 neue Krankheiten auf, und diese Rate steigt. Das wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeiten für Epidemien. Es gibt ungefähr 1,6 Millionen Viren in der Natur und von denen kennen wir gerade mal 3.000.

Die spanische Grippe
Die Einpferschung von Tieren auf engstem Raum trägt zur Vermischung verschiedener Viren bei.

Viren sind die Mikroben, die am wahrscheinlichsten Pandemien auslösen, da sie besser geeignet sind, von einer Art zur anderen zu springen. Zoonotische Viren sind solche, die sich von einem anderen Tier an den Menschen anpassen. Sie schaffen es, sich zu verändern und die Fähigkeit zu erlangen, unsere Immunität recht schnell zu umgehen.

Das Beispiel spanische Grippe

Die durch eine Art Influenzavirus verursachte Vogelgrippe befällt seit mindestens einem Jahrhundert Hühner, Gänse und Enten. Eine andere Art von Influenza, die eine saisonale Grippe verursachte, betraf ausschließlich Menschen. Die beiden Viren allein konnten die Spezies des anderen nicht infizieren, aber beide konnten Schweine infizieren. In einer Schweinezelle bildeten die beiden Viren zusammen ein neues zoonotisches Virus: H1N1. Das H1N1-Virus hat die Fähigkeit Menschen zu infizieren. Ein Teil seines genetischen Materials, das aus der Vogelgrippe stammt, verhindert jedoch, dass unser Immunsystem das Virus identifiziert und es ordnungsgemäß bekämpft.

Die als spanische Grippe bekannte H1N1-Pandemie von 1918/1919 tötete weltweit 50 bis 100 Millionen Menschen und ungefähr 1/3 der Bevölkerung war infiziert. Die spanische Grippe trat auf einer Farm in Kansas (USA) auf und wurde aufgrund der Verlegung amerikanischer Soldaten nach Europa während des Ersten Weltkriegs weltweit verbreitet.

Viren-Fabriken

Es gibt etliche Faktoren die zur Ausbreitung von Krankheiten beitragen. Zu den besten Beispielen zählen die Entwaldung und die gestiegene Nachfrage nach Fleisch für den menschlichen Verzehr. Auf engstem Raum aufgezogene Tiere, ihr Transport zusammen mit anderen Arten und ihre industrielle Verarbeitung erhöhen die Interaktion zwischen Viren verschiedener Arten.

Viren-Fabriken
Märkte auf denen lebende Tiere verkauft werden und auf engem Raum zusammenkommen, gelten als wahre Viren-Fabriken.

In diesem Sinne gelten Märkte wie wie in China als Krankheitsfabriken. Viele Tiere verschiedener Arten wie Schlangen, Enten, Hühner, Schweine und Fledermäuse werden lebend eingesperrt und an der Stelle geschlachtet, an der sich Fleisch und Blut vermischen. In dieser Umgebung kombinieren und verändern sich Viren, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass einer von ihnen Menschen infizieren kann.

Es gibt Hinweise darauf, dass die Coronavirus-Epidemie, die 2002/2003 den Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms (SARS) verursachte, von einem Markt in der Nähe von Foshan (China) stammte. Der genaue Ursprung des neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) wurde noch nicht entdeckt, es gibt jedoch Hinweise darauf, dass es vom Fledermaus-Coronavirus abgeleitet ist, das zu einem noch unbekannten Zwischentier "gesprungen" ist.

Die Hypothese, dass das neue Coronavirus im Labor erzeugt wurde, wurde verworfen, nachdem Wissenschaftler gezeigt hatten, dass die Struktur, die es dem Virus ermöglicht, sich an die Zellen unseres Körpers zu binden, komplex ist und das Ergebnis natürlicher Virusmutationsprozesse ist. Die in Nature Medicine veröffentlichten Ergebnisse zeigen, dass diese Bindungsstrukturen zwar effizient, aber nicht perfekt sind und es unwahrscheinlich ist, dass sie künstlich hergestellt wurden.

Top Videos