daswetter.com

China hat eine "Hütte" auf dem Mond entdeckt! Was sagen die Experten?

Auf dem Mond wurde eine mysteriöse Struktur gefunden. Die Entdeckung wurde von der Nationalen Raumfahrtbehörde Chinas gemacht, die nun die dunkle Seite des Himmelskörpers erforschen wird, um weitere Informationen zu erhalten.

Mond
Jüngste Aufnahme des Mondes durch die NASA

Chinas Nationale Raumfahrtbehörde (CNSA) wird die dunkle Seite des Mondes auf der Suche nach einer mysteriösen Struktur erforschen, die kürzlich von Yutu-2, einem robotischen Mondrover, entdeckt wurde.

Laut Forschungsinformationen ist ein seltsames kubisches Objekt auf der Mondoberfläche ins Auge gefallen, dessen Merkmale die Forscher vermuten lassen, dass es nicht natürlich entstanden ist, aber wer wäre in der Lage, eine solche Struktur zu bauen?

Trotz der Entdeckung durch eine der größten Mächte der Welt hat China noch nicht viele Informationen zu diesem Thema gegeben. Bislang bleibt die Struktur als geheimnisvoll betitelt. Aber ist es wirklich möglich, etwas so Innovatives auf dem Mond zu entdecken? Etwas, das keine Raumfahrtbehörde je zuvor gesehen hat? Was wäre denn das Ziel?

China glänzt mit neuer Entdeckung auf dem Mond

Einem Bericht der staatlichen Website Our Space zufolge hat eine der beiden chinesischen Missionen zum Mond eine mysteriöse Struktur gefunden. Die Entdeckung wurde im November dieses Jahres durch den Rover Yutu-2 gemacht.

Mond
Superzoom auf mögliche mysteriöse Struktur auf dem Mond / CNSA

Der Mondroboter hat 80 Meter nördlich des Von-Kármán-Kraters auf der dunklen Seite des Mondes ein würfelförmiges Objekt entdeckt. Die Entdeckung hat bei Experten, die die Arbeit der Chang'e-4-Mission verfolgen, die Alarmglocken schrillen lassen.

Bisher ist bekannt, dass die Überraschung über die Entdeckung so groß war, dass die chinesische Regierung den Rover von seiner ursprünglichen Mission ablenken wird, um das geheimnisvolle Objekt zu erreichen.

Was ist das Schicksal des Raumschiffs Yutu-2?

Obwohl diese mysteriöse Struktur nicht auf natürliche Weise entstanden zu sein scheint, was zum Zeitpunkt der Aufnahme durch den Rover Yutu-2 ins Auge fiel, besteht laut Experten kein Grund zur Sorge.

Mond
Neue Mission für den Rover YUTU-2 auf der Suche nach einer mysteriösen Struktur

Trotz des Namens, den man ihm gegeben hat, ist diese kubische Struktur weder eine Hütte, noch ein Monolith, noch ein Zentrum einer außerirdischen Intelligenz, wie viele seit seiner Sichtung zu behaupten wagten.

Die plausibelste Erklärung ist, dass es sich um einen großen Felsen handelt, der durch den Einschlag eines Asteroiden auf der Mondoberfläche entstanden ist. Dies wird jedoch überprüft werden, wenn Yutu-2 sich der Struktur nähert.

Der Mondroboter wird den Rest des Von-Kármán-Kraters in den nächsten 2 bis 3 Mondtagen umrunden (was auf der Erde fast 3 Monaten entspricht).

In der Nähe des Objekts können die Untersuchungen über die geheimnisvolle Struktur des natürlichen Satelliten des blauen Planeten beginnen. Das ist das, was China im Moment am meisten will: eine völlig neue, noch nie dagewesene Eroberung des Mondes.