daswetter.com

Hurrikan Grace: Strände in Cancun am stärksten betroffen!

Der Hurrikan Grace hat in Cancun schwere Schäden und Stromausfälle hinterlassen. Was wird in den nächsten Stunden passieren und wohin wird er weiterziehen?

Am Donnerstag erreichte der Hurrikan Grace mit der Kategorie 1 die paradiesischen Strände von Cancun. Laut Aufzeichnungen erreichte er an diesem Tag Windgeschwindigkeiten von 130 km/h. Beweise zeigen Schäden an Metallkonstruktionen am Kukulcan Boulevard, einer der wichtigsten Hotelzonen in der Gegend.

Darüber hinaus wurden umgestürzte Palmen und zerbrochene Bänke am Coral Beach gemeldet. Obwohl die Regenfälle und der Wind in diesem Gebiet aufgehört haben, waren nach Angaben der Behörden fast 50.000 Menschen in Tulum, Cozumel und Cancun ohne Strom.

Nach etwa 20 Stunden wurde die Stromversorgung in diesen Ortschaften wieder aufgenommen. Am frühen Freitagmorgen hatte sich Grace zu einem tropischen Sturm abgeschwächt. Die jüngsten Wetterberichte deuten jedoch darauf hin, dass er sich zu einem Hurrikan verstärkt hat.

Im Moment ist Grace ein Hurrikan der Kategorie 1 und wird voraussichtlich in den nächsten Stunden Veracruz in Mexiko erreichen. Zwischen Freitag und Samstag werden etwa 40 mm Wasser erwartet. Diese Wetterlage würde von Gewittern begleitet werden.

Es wird daher empfohlen, Ruhe zu bewahren und einen Plan für die Unterbringung der Familien vorzubereiten. Es wird auch empfohlen, Evakuierungswarnungen rechtzeitig zu beachten und Gegenstände, die aufgrund von starkem Wind gefährlich sein können, zu sichern.